AMAG Grafiti

No future?

Berufseinstieg

Gestalten Sie mit uns in der AMAG Gruppe die Mobilität der Zukunft mit

Unsere neuen Lernenden durften sich am Kennenlerntag mit der Zukunft der Mobilität und der Zukunft der AMAG auseinandersetzen. Die Kreativität und der Tatendrang unserer neuen Mitarbeitenden zeigte sich in vielen Graffitis zu «Future AMAG». Herzlich willkommen.

Über 800 junge Menschen starten bei uns ins Berufsleben. Wir bieten aktuell 18 verschiedene Berufslehren an, zudem Integrationsvorlehren. Ab Sommer 2024 auch ein Ausbildungsprogramm für Solarinstallateuren und Solarinstallateurinnen. Die AMAG ist technologieoffen und denkt in Lösungen für Herausforderungen der individuellen Mobilität. Dabei betrachten wir Strom, Fahrzeug, Infrastruktur nicht isoliert – sondern als interagierendes und nachhaltiges System. Die AMAG hat die Ambition, bis 2040 einen klimaneutralen Fussabdruck gemäss Net Zero zu erreichen. Dafür will wollen wir bis 2040 90% aller Emissionen reduzieren und den Rest mit geeigneten Technologien eliminieren. Dies im Einklang mit der der Science-Based-Targets-Initiative. Wir machen vorwärts. Lust, mitzumachen?

 

Mann und Frau auf E-Bike und E-Scooter

So machen wir vorwärts

Bis 2025 will die AMAG Gruppe mindestens 30 Prozent ihrer Scope 1 und 2  Emissionen durch eigene Massnahmen reduzieren. Bis 2040 wird dieser  Reduktionspfad auf 90 Prozent Reduktion aller Emissionen des Unternehmens ausgeweitet, das heisst inklusive der Emissionen im Betrieb und in der vor- und nachgelagerten Lieferkette. Massnahmen wie energetische Sanierungen, Heizungsersatzbauten und der konsequente Ausbau von Photovoltaik sind wichtige Hebel. Die weitere Elektrifizierung unseres Produktportfolios und der Beitrag aller Lieferanten sind die notwendige Basis zur Erreichung unserer Ziele. Mit Climeworks haben wir zudem einen mehrjährigen Vertrag geschlossen, um Emissionen aus der Luft zu nehmen und langfristig unter der Erdoberfläche zu eliminieren.  

Die Volkswagen Gruppe will bis 2030 den CO2-Fussabdruck ihrer Pkw und leichten Nutzfahrzeuge um 30% (gegenüber 2018) pro Fahrzeug verringern. Dieses Ziel will sie rein durch Reduktionsmassnahmen und die Umstellung auf erneuerbare Energien erreichen, das heisst ohne Kompensationsmassnahmen. In den nächsten fünf Jahren beabsichtigt die Volkswagen Gruppe im Rahmen ihrer strategischen Investitionsplanung 180 Milliarden Euro zu investieren, unter anderem in die Weiterentwicklung der Elektromobilität, in neue Produkte, eine eigene Batterieproduktion und die weltweite Ladeinfrastruktur. Die Volkswagen Gruppe hat die Batterietechnologie zu einem Kernelement gemacht, um die Transformation des Unternehmens zu beschleunigen. Dazu hat sie sich in Europa für den Standort von zwei Zellfabriken, sogenannte Gigafactories, in Salzgitter (D) und Valencia (E) entschieden. Drei weitere sind noch in Planung.
 

Die AMAG gehört zu den führenden Ausbildungsstätten der Schweiz. Wenn Sie die Mobilität der Zukunft genauso antreibt wie uns, dann finden Sie an mehr als 100 Standorten vielfältige Jobangebote in den unterschiedlichsten Berufen.

 

Frau bei Verkaufsstelle mit Kundin

Ihre Zukunft bei der AMAG

Lust, mit uns die Energie- und Mobilitätswende zu gestalten?

Jobs & Karriere
Koffer in Kofferraum laden Mutter mit Kind

Gemeinsam ans Klimaziel

Bis 2040 wollen wir einen klimaneutralen Fussabdruck erreichen.

AMAG Net Zero

In der Umsetzung sind wir offen für Partnerschaften mit anderen Mobilitätsanbietern oder Energieversorgungsunternehmen, für Kooperationen mit Banken und interessiert an innovativen Finanzierungsformen.

 

Mann bei Whiteboard

Lösungen für eine nachhaltige Zukunft

Schon heute arbeiten wir mit den Topuniversitäten und -forschungsinstituten der Schweiz, stehen im Austausch mit Gemeinden, Städten und Kantonen.

AMAG Nachhaltigkeitsbericht

Die AMAG Gruppe unterhält ein eigenes Innovation & Venture LAB. Dieses kümmert sich um Fragestellungen rund um die Mobilität der Zukunft. Zu den Kernthemen gehören «Conntected and autonomous Cars», «Mobility as a Service» und «Smart City». Entweder entwickelt das Lab eigene Konzepte und Lösungen oder arbeitet mit Partnern zusammen. Hier sind auch Beteiligungen an spanndenden Startups möglich.

 

Männer im Anzug vor Vertrag

AMAG Innovation & Venture Lab

Wir sind z.B. am skandinavischen Betreiber von autonomen Flotten, der Holo a/s beteiligt. Diese Partnerschaft wird vom Lab betreut. Entdecken Sie mehr spannende Projekte.

Innovation bei der AMAG

Wir machen vorwärts

Engagement ist eine Haltung. Wir setzen uns deshalb mit Überzeugung für saubere Energie und nachhaltige Mobilitätslösungen ein. Erfahren Sie nachfolgend, wie unsere Projekte zu einer emissionsfreien Zukunft beitragen. Machen Sie vorwärts mit Ihrer Zukunfts-Idee.

Direkt zu
Probefahrt Terminvereinbarung Auto finden Elektromobilität

Services

Schliessen