Reifen – leise, sicher, ökonomisch

Der Reifen ist eines der wichtigsten Teile am Fahrzeug. Er ist dafür verantwortlich, dass der Wagen sicher und spurgenau rollt und die Kraft des Motors sowie die Bremswirkung optimal umgesetzt werden. Ein guter Reifen muss daher in jeder Situation ein verlässlicher Partner sein.

 

Unsere Hausmarken

Für Autofahrer mit Premiumanspruch

  • Continental
  • Dunlop
  • Michelin
  • Pirelli
  • Bridgestone

Für ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis

  • Uniroyal
  • Gislaved


Reifen anderer Hersteller wie Firestone, Goodyear und andere, die zur Erstausrüstung einiger unserer Marken gehören, sind grösstenteils an Lager oder können innerhalb kurzer Zeit bestellt werden.

Wir unterstützen Sie bei der optimalen Reifenwahl.

 

Unsere aktuellen Sommerangebote

Die Definitionen von «Kraftstoffeffizienz», «Nasshaftung» und «externes Rollgeräusch» finden Sie unten (siehe «Reifenkennzeichnung»).

Continental PREMIUM CONTACT 5 205/55R16 91W

CHF 107.–*
Kraftstoffeffizienz: C
Nasshaftung: A
Externes Rollgeräusch: 71))

Pirelli P 7 CINTURATO 205/55R16 91W

CHF 109.–*
Kraftstoffeffizienz: C
Nasshaftung: B
Externes Rollgeräusch: 70))

Bridgestone T 005 205/55R16 91W

CHF 105.–*
Kraftstoffeffizienz: B
Nasshaftung: A
Externes Rollgeräusch: 71))

Dunlop SPT BLU RESPONSE 205/55R16 91W

CHF 112.–*
Kraftstoffeffizienz: B
Nasshaftung: A
Externes Rollgeräusch: 68)

Uniroyal RAIN SPORT 3 205/55R16 91Y

CHF 93.–*
Kraftstoffeffizienz: E
Nasshaftung: C
Externes Rollgeräusch: 71))

Gislaved ULTRA SPEED 205/55R16 91W

CHF 83.–*
Kraftstoffeffizienz: E
Nasshaftung: C
Externes Rollgeräusch: 71))

Preise Sommerreifen

*unverbindliche Preisempfehlung des Importeurs. Änderungen vorbehalten.


 

 

Reifenkennzeichnung

1. Kraftstoffeffizienz
Klassen von G (geringste Effizienz) bis A (höchste Effizienz). Der Rollwiderstand ist der massgebende Faktor für die Kraftstoffeffizienz. Der Unterschied in der Kraftstoffeffizienz von A bis G kann bis 7.5% Differenz im Treibstoffverbrauch bedeuten.

2. Nasshaftung
Klassen von F (geringste Nasshaftung) bis A (höchste Nasshaftung). Die Klassen D und G werden nicht verwendet. Dieser Labelwert zeigt an, wie das Bremsverhalten eines Reifens bei Nässe ist. Zwischen Reifen der Klassen F und A, können sich Bremswege bis zu 30% verkürzen.

3. Externes Rollgeräusch
Angegeben wird der Wert des externen Rollgeräuschs des Reifen in Dezibel. Die angedeuteten Schallwellen zeigen an, ob ein Reifen nebst dem aktuellen Grenzwert zukünftige Grenzwerte erfüllt oder unterschreitet. Dieser Labelwert zeigt das externe Rollgeräusch in Dezibel (dB) an. Das Piktogramm mit den drei Schallwellen verdeutlicht, wie sich der Reifen hinsichtlich zukünftiger europäischer Geräuschgrenzwerte verhält. 3 Schallwellen zeigen, dass der Reifen den gültigen Grenzwert einhält. 2 Schallwellen zeigen, dass der zukünftige Geräuschgrenzwert eingehalten oder um bis zu 3 dB(A) unterschritten wird. 1 Schallwelle zeigt, dass der zukünftige Geräuschgrenzwert um mehr als 3 dB(A) unterschritten wird.

Stimmt Ihr Reifendruck?

Wann haben Sie das letzte Mal den Reifendruck an Ihrem Wagen kontrolliert?
Der regelmässige Check an der Tankstelle lohnt sich: Der Treibstoffverbrauch eines Autos erhöht sich um
4 %, wenn in den Reifen 0,6 bar zu wenig Druck ist. Zudem sinkt die Lebensdauer des Reifens um fast die Hälfte. Bei zu wenig gepumpten Reifen leidet auch die Sicherheit – genauso wie bei einem abgefahrenen Profil. Den vom Autohersteller vorgeschriebenen Luftdruck finden Sie in der technischen Anleitung Ihres Fahrzeugs sowie beim Tankverschluss oder im Türholm.

Unser Tipp: Korrigieren Sie den Reifendruck immer nur am kalten Reifen. Der Luftdruck muss in den beiden vorderen und den beiden hinteren Rädern jeweils gleich sein.

 

Was bedeutet «Run-Flat-Technologie»?

Verschiedene Reifenhersteller bieten Reifen mit Notlauf- oder Pannenlaufeigenschaften in Run-Flat-Technologie an. Im Fall einer Reifenpanne kann der Automobilist mit einem luftleeren Reifen mit maximal 80 km/h über 80 Kilometer weit weiterfahren. Diese Reifen weisen eine speziell verstärkte Seitenwand auf, die verhindert, dass der Reifen im luftleeren Zustand von der Felge springt. RFT-Reifen können auf herkömmliche Felgen montiert werden, benötigen aber zwingend ein Reifendruck-Kontrollsystem, da ein Druckverlust beim Fahren nicht mehr bemerkt wird.