News

Sechs VW Transporter 6.1 an ZSO übergeben

Im Rahmen einer kleinen Feier durfte die AMAG Schinznach-Bad der Zivilschutzorganisation (ZSO) Brugg Region sechs neue VW Transporter 6.1 übergeben. Ab sofort werden die Material- und Personenfahrzeuge der ZSO bei ihren wichtigen Aufgaben im Bereich Bevölkerungsschutz dienen.

Die Zivilschutzorganisation (ZSO) Brugg Region besteht aus den 18 Gemeinden Birr, Birrhard, Bözberg, Brugg, Habsburg, Hausen, Lupfig, Mönthal, Mülligen, Remigen, Riniken, Rüfenach, Schinznach, Thalheim, Veltheim, Villigen, Villnachern und Windisch. Leitgemeinde ist die Stadt Brugg.

Als Partnerorganisationen im Verbundsystem Bevölkerungsschutz schützt und betreut der Zivilschutz gemeinsam mit Polizei, Feuerwehr, Gesundheitswesen und technische Betriebe rund 47’000 Menschen auf einer Fläche von knapp 12’000 Hektaren. Bis anhin standen vier Fahrzeuge in den Diensten des Zivilschutzes der Region Brugg mit ihren 477 Angehörigen. Diese werden nun mit sechs neuen VW Transporter 6.1 Kombi ersetzt und sorgen für den reibungslosen Material- und Personentransport. Die neuen Fahrzeuge verfügen über einen effizienten 2.0 TDI-Motor mit 150 PS, Doppelkupplungsgetriebe und dem Allradantrieb 4Motion. Bis zu neun Personen finden im VW Transporter 6.1 Kombi Platz und dank einer Anhängerkupplung können bis zu 2500 kg transportiert werden.

.

Die hohe Zugkraft war ein ausschlaggebendes Kriterium für die Wahl des VW Transporter 6.1

Robert M. Stöckli

Major ZSO Brugg Region

.

«Die hohe Zugkraft in Verbindung mit der Multifunktionalität sowie der Kombination aus Allrad und Automatik waren die ausschlaggebenden Kriterien für die Wahl des VW Transporter 6.1», sagt Major Robert M. Stöckli bei der Fahrzeugübergabe. Die Fahrzeuge wurden kürzlich von der AMAG Schinznach-Bad an die Zivilschutzorganisation (ZSO) Brugg Region übergeben. Den Fahrzeugen steht eine lange Dienstzeit bevor: In den kommenden 10 bis 15 Jahren werden sie für den Bevölkerungsschutz im Einsatz stehen und jährlich rund 5000 Kilometer absolvieren.